FacebookTwitter

RasentrimmerHerkömmliche Rasenmäher mit guten Ersatzteilen sind gründlich, aber erreichen nicht jede Rasenfläche. Trimmer und Motorsensen sind für eben jene unerreichbaren Rasenflächen geeignet. Die leichten Geräte sind leicht zu handhaben und lassen sich mit Leichtigkeit durch wirres Gestrüpp führen. Die Trimmer und Motorsensen haben als Besonderheit inne, sich praktisch per Knopfdruck umfunktionieren zu lassen, um die Arbeit mit Bravour zu meistern.

Ein leichter Begleiter für die Gartenarbeit
Der Rasentrimmer bzw. die Motorsense lässt sich sowohl per Faden- als auch durch Sensentechnik ausstatten. Je nachdem, was gemäht werden soll, kann der Trimmer in eine Heckenschere, Astsäge oder Bodenfräse umgebaut werden. Die kleineren Trimmer verfügen lediglich über die Fadentechnik. Leistungsstärkere und größere Apparate mit mehr Power können nach Gutdünken auch mit einer Sense präpariert werden. Das Auswechseln der Fadenspule erweist sich als schnell und einfach. Die Messerscheibe des Geräts kann verschiedene Formen haben. Die Form ist abhängig davon, wo das Gerät in Aktion tritt. Ist lediglich das Mähen von Gras das Ziel, wird ein zweischneidiges Doppelmesser verwendet. Das Dickichtmesser ist sternförmig und eignet sich besonders zum Mähen von dichtem Gestrüpp und ineinandergeschlungenem Gras. Falls das Entfernen von dünnem Gehölz notwendig ist, leisten Kreissägeblätter die adäquaten Dienste.