FacebookTwitter

KettensägeDie Kettensäge gehört wie viele andere Gerätschaften zu den beliebtesten Werkzeugen für Männer. Im beruflichen Alltag wird das Gerät ebenso häufig genutzt wie im privaten Bereich. Je häufiger der Betrieb, desto schneller zeigen die Kettensägen ihre ersten Verbrauchsspuren. Das Risiko, dass ein Teil kaputtgeht, kann nicht vermieden werden. Passende Ersatzteile, wozu beispielsweise der Luftfilterhalter, der Anschlagpuffer oder der Ansaugkrümmer gehört, gibt es in jedem Fachhandel zu kaufen. Häufig von Abnutzungen betroffen ist auch die Kette. Um eine neue Kette aufzuspannen oder das alte Exemplar zu reparieren, bedarf es einiger Erfahrung.

Glücklicherweise gibt es ausreichend Werkstätten und Geschäfte, die solche Reparaturen für wenig Geld anbieten. Doch natürlich kann auch der Mann selbst mit etwas Erfahrung einige Reparaturarbeiten eigenständig durchführen. Das Kniegelenk, das Bremsband oder die Bremsfeder kann mit etwas Fachwissen auch selber ausgewechselt werden. Die Kettensäge besitzt je nach Hersteller auch individuelle Funktionen, die durch ein Handbuch erklärt werden. Für Bastler ist das Reparieren insgesamt eine große Herausforderung.